Altersunabhängig

"Der Beratungslotse" - Altersunabhängig

Altersunabhängige Themen

Thema:
Autismus – Wo ist Diagnostik möglich? Welche Therapieangebote gibt es? Informationen zu Beratungs- und Fortbildungsangeboten für Fachkräfte

Personenkreis:
Autistische Menschen; Eltern von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit Autismus; Fachkräfte aus Kitas, Schulen, Wohneinrichtungen, Arbeitsstätten, Jobcenter; Therapeuten, Ärzte

Wer kann helfen?
Behindertenhilfe in Stadt und Kreis Offenbach e.V., Autismus-Therapieinstitut
Moselstraße 11, 63225 Langen, Tel. 06103/202860 / info@autismus-langen.de


Thema:
Familienunterstützende Angebote zu individuellen Freizeitgestaltungsmöglichkeiten, Gruppenangebote

Personenkreis:
Familien mit Angehörigen mit Behinderung jeglichen Alters

Wer kann helfen?
Behindertenhilfe in Stadt und Kreis Offenbach e.V., Ambulanter Dienst / Familienunterstützender Dienst

Für Mühlheim, Obertshausen, Hainburg, Seligenstadt, Mainhausen, Heusenstamm, Dietzenbach, Rodgau und Rödermark: Peter Panthöfer, Tel. 069/8090969 -23 / p.panthoefer@behindertenhilfe-offenbach.de

Für Offenbach, Neu-Isenburg, Dreieich, Langen und Egelsbach: Oliver Gerl, Tel. 069/8090969 -28 / o.gerl@behindertenhilfe-offenbach.de


Thema:
Migration

Personenkreis:
Menschen mit Migrationshintergrund und Behinderung sowie deren Angehörige und Kinder

Wer kann helfen?
AWO, Ali Karakale, Krafftstrasse 29, 63065 Offenbach, Tel. 069/98194010 / a.karakale@awo-of-stadt.de

Werkstätten Hainbachtal, Mecbure Birgez, Waldstr. 353, 63071 Offenbach, Tel: 069/85002 – 436 /
mecbure.birgez@werkstaetten-hainbachtal.de


Thema:
Gesetzliche Betreuung (allgemein, ehrenamtliche gesetzliche Betreuung, Schulungsangebote), Patientenvollmachten, Versorgungsvollmachten

Personenkreis:
Menschen mit Behinderung sowie deren Angehörige und Kinder

Wer kann helfen?
Betreuungsverein AWO, Dorothea Heberer 069/80903911 und Kaspar Schmitz 069/80109956, Linsenberg 10, 63065 Offenbach / betreuungsverein@awo-of-stadt.de


Thema:
Möglichkeiten zur Nutzung spezieller Fahrdienste bei eingeschränkter Mobilität

Personenkreis:
Personen, die aufgrund von Beeinträchtigungen nicht den ÖPNV nutzen können

Wer kann helfen?
Behindertenhilfe in Stadt und Kreis Offenbach e.V., Ambulanter Dienst / Familienunterstützender Dienst, Heinz Haberer, Tel. 069/8090969 -27 / fahrdienst@behindertenhilfe-offenbach.de


Thema:
Rat und Hilfe in allen sozialen Fragen (Behindertenrecht, Kranken- und Pfelgeversicherung, gesetzliche Unfallversicherung, Rentenrecht, Sozialhilfe und Grundsicherung für Arbeitssuchende, Übernahme von Betreuung nach Betreuungsrecht)

Personenkreis:
Alle Personen, die Rat oder Rechtsbeistand zu den oben genannten Themen benötigen.
Kostenfreie Erstberatung, danach Rechtsvertretung durch alle Instanzen für VdK Mitglieder.

Wer kann helfen?
VdK Kreisverband Offenbach Stadt, Helmut Schwoll
Gustav-Adolf-Straße 16, 63069 Offenbach, Tel. 069/ 833544 / kv-offenbach-stadt@vdk.de
Sprechstunden nach telefonischer Vereinbarung dienstags und mittwochs von 14.30 bis 17 Uhr


Thema:
Wohnraumberatung und Barriereberatung (Barrierefreiheit, Anpassung des Wohnraums und des Wohnumfeldes bis zum Abbau von Hindernissen im öffentlichen Raum)

Personenkreis:
Alle Personen, die aufgrund der Gesundheit ihre Wohnung und das Wohnumfeld anpassen müssen.

Wer kann helfen?
VdK Kreisverband Offenbach Stadt, Helmut Schwoll
Gustav-Adolf-Straße 16, 63069 Offenbach, Tel. 069/ 833544 / kv-offenbach-stadt@vdk.de
Sprechstunden nach telefonischer Vereinbarung dienstags und mittwochs von 14.30 bis 17 Uhr


Sie können sich mit Ihrem Anliegen in den genannten Themenschwerpunkten nicht wiederfinden?

Bitte wenden Sie sich an:
Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung in Stadt und Kreis Offenbach e.V.
Barbara Grimm (Geschäftsstelle), Odenwaldring 47, 63110 Rodgau, Tel. 06106/5748 / info@lebenshilfe-offenbach.de